Gutschein erwerben und Bergisches Kinder- und Jugendhospiz Burgholz etwas gutes Tun!

Kennt ihr die Gutschein-Aktion “Kauf nebenan!” oder meine eigenen Gutscheine?

Seit dem 21. November kannst Du einfach und sicher von zuhause aus Gutscheine für meine Leistungen auf #kaufnebenan kaufen.

Das Tolle daran: Während des „Kauf nebenan!“-Monats vom 21. November bis 21. Dezember bekommst Du für jeden Gutschein bis 100 €, 20 % als Bonus obendrauf. Ich als Anbieter erhalten den gleichen Bonus geschenkt.

Ich habe mich entschieden damit ebenfalls etwas gutes zu tun und an das Bergische Kinder- und Jugendhospiz Burgholz zu spenden. Mit solch einem Gutschein unterstützt Du mich, durch die schweren Zeit der Pandemie zu kommen und gleichzeitig unterstützt Du das Bergisches Kinder- und Jugendhospiz Burgholz Wuppertal.

So teilen sich die Spenden der Gutschein-Aktion auf.

  • 20,00 € = 8 € Spende
  • 50,00 € = 20 € Spende
  • 100,00 € = 40 € Spende

Über meinen eigenen Shop, spende ich ebenfalls 25% an das Bergische Kinder- und Jugendhospiz Burgholz.

  • Business Portrait Shooting Mini = 12,76 €
  • Business Portrait Shooting groß = 51,04 €

Hier kannst du Gutscheine direkt für meine B2B & B2C Leistungen kaufen:

https://kauf.nebenan.de/businesses/4179-khsfotographie

Damit nachvollziehbar ist, was an das Bergische Kinder- und Jugendhospiz Burgholz gespendet wurde, wird es einen Beitrag „Spenden an das Bergische Kinder- und Jugendhospiz Burgholz“ geben, der regelmäßig aktualisiert wird. Selbstverständlich Datenschutzgerecht, Namen werden geschwärzt und/oder nur als Kürzel verwendet.

Je mehr Gutscheine gekauft werden um so mehr kann an das Kinder- und Jugendhospiz Burgholz Wuppertal gespendet werden. Lasst uns so gemeinsam zu Weihnachten etwas gutes tun.

Bildquellen

  • Gutschein Weihnachtsaktion: © by Karl – Heinz Schultze (KHSFotographie) | All Rights Reserved

KHSFotographie

KHSFotographie

Mit 13 Jahren begeisterte ich mich für die Fotografie, mit 14 war ich Teilnehmer der Schulischen Foto AG und lernte dort Techniken zu Architektur, Porträt, Interieur und Produktfotografie, sowie das entwickeln von Schwarz-Weiß und Farb-Filmen. Seit dieser Zeit habe ich mit dem Fotografieren nicht aufgehört und mich stetig weiter gebildet. 2016 kam mein Großer umstieg von Analog auf Digital.