Das kommt darauf an, kostenlose Probeaufträge werden nicht durchgeführt, hingegen wenn ein kostenpflichtiger Probeauftrag durchgeführt werden soll, wird dieser angenommen.

Bei kostenpflichtigen Probeaufträge zahlen sie 50% an und wenn wider erwarten die Ergebnisse qualitativ und technisch, rechtssicher nicht in Ordnung sind, wird auf die Restsumme verzichtet.

Kategorien:

KHSFotographie

KHSFotographie

Mit 13 Jahren begeisterte ich mich für die Fotografie, mit 14 war ich Teilnehmer der Schulischen Foto AG und lernte dort Techniken zu Architektur, Porträt, Interieur und Produktfotografie, sowie das entwickeln von Schwarz-Weiß und Farb-Filmen. Seit dieser Zeit habe ich mit dem Fotografieren nicht aufgehört und mich stetig weiter gebildet. 2016 kam mein Großer umstieg von Analog auf Digital.