In letzter Zeit, bekomme ich andauernd so genannte Kooperationsanfragen von Indischen und Chinesischen Unternehmen zwecks Kooperationen in Sachen Bildbearbeitung. Da wird darauf aufmerksam gemacht das die Mitarbeiter auf Photoshop und Lightroom geschult sind, oder was sie so alles können.

Zitat aus einer Mail

Sehr geehrte

wir folgen Ihrer gegenwärtigen Geschäftsentwicklung mit großem Interesse. Unser spezielles geschäftliches Interesse ist Ihnen die Redaktionsarbeit (Editing) für Ihre Photographien abzunehmen und Sie auch mit weiteren wertvollen Diensten zu unterstützen. Unsere Firma hat ihren Hauptsitz in Indien mit einem Team von 20 Mitarbeitern, die alle in Lightroom und Photoshop Arbeiten spezialisiert sind. Unsere Kunden kommen aus vielen Ländern und wir liefern gegenwärtig täglich 5000+ überarbeitete Images an unsere Kunden. Unsere Standards sind vergleichbar mit Ihren Normen; dabei beziehen wir uns nicht nur auf Restaurierungen oder Hochzeitsaufnahmen, sondern wir bearbeiten auch

Portraits
Immobilien
Food-Fotografie
Tieraufnahmen
Produktdarstellungen
Glamour
Inventar
Events
Autos
Schulportraits
Mutterschaftserlebnisse
Kommerz

Wir würden gerne mit Ihnen reden und besprechen, ob Sie auch Wege für eine Zusammenarbeit und geschäftliche Beziehungen sehen. Wir bieten unseren Fotografie-Kunden ausgezeichneten, erschwinglichen und prompten Service.

Wie Arbeite ich?

Ich möchte hier kurz aufzählen wie ich Arbeite, zum einen Arbeite ich mit eine Programm, das es mir ermöglicht, Bilder als RAW in Ebenen zu bearbeiten und mit dem ich meine Kameras direkt steuern kann.

Durch die RAW Bearbeitung in Ebenen ist es mir möglich, gefertigte Bilder binnen kürzester Zeit fix und fertig zu bearbeiten und meinem Kunden zu liefern. So können Lieferzeiten z.B. bei Produktfotos von unter 10 Tage problemlos eingehalten werden. Jedes Foto wird direkt fertiggestellt und zum Abschluss des Auftrags, mit allen anderen ins JPEG Format gewandelt.

Einen genauen Arbeitsablauf von der Auftragsserteilung bis zur Rechnung ist unter https://khsfotographie.de/leistungen/produktfotografie-fotodesign/produktfotografie-ablauf/ zu finden.

Fazit:

Ich sehe solche Kooperationsanfragen als Spam an, da Indische oder chinesischen Unternehmen meine mir selbst gesetzten Standards, in Sachen Umweltschutz, gerechte tarifliche Bezahlung, Arbeitssicherheit und Datenschutz nicht erfüllen. Besonders der Umweltschutz ist für mich ein groß der zu 100.000% gewährleistet sein muss.

Kurz am Rande:

Da ich mich von Anfang an entschlossen habe, meinen Kunden, alle Leistungen von der WA bis zum fertigen Bild, aus einer Hand anzubieten, werde ich niemals mit Anbietern aus Indien und China zusammenarbeiten.

Alle Leistungen kamen und kommen aus einer Hand, ich werde niemals Unternehmen für die Bildbearbeitung in Aufträge Involvieren. Das ist ein Versprechen.

Ehrlich gemeinte Kooperationsanfragen von z.B. Werbeagenturen usw. werde ich immer gerne beantworten.

Bildquellen


KHSFotographie

KHSFotographie

Mit 13 Jahren begeisterte ich mich für die Fotografie, mit 14 war ich Teilnehmer der Schulischen Foto AG und lernte dort Techniken zu Architektur, Porträt, Interieur und Produktfotografie, sowie das entwickeln von Schwarz-Weiß und Farb-Filmen. Seit dieser Zeit habe ich mit dem Fotografieren nicht aufgehört und mich stetig weiter gebildet. 2016 kam mein Großer umstieg von Analog auf Digital.